Der nachhaltige Fugenmörtel gegen Unkraut. Umweltschonende Rohstoffe und recycling Verpackung machen den verarbeitungsfertigen FUGLI® Pflasterfugenmörtel Eco einzigartig.

FUGLI® Pflasterfugenmörtel Eco für nachhaltigen Schutz gegen Unkraut

FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO ist ein besonders umweltfreundlicher Pflasterfugenmörtel. Er ist fix und fertig gemischt, vakuumverpackt und härtet nach der Verarbeitung an der Luft aus. Mit FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO kann jeder ohne Vorkenntnisse, einfach und schnell, professionelle Ergebnisse erzielen. Dank seiner speziellen Zusammensetzung kann der Mörtel auch in schmale Fugen ab 3 mm Breite problemlos eingeschlämmt werden. Der nahezu harzfilmfreie, stark wasserdurchlässige Fugenmörtel entsiegelt die Fugen, ist hochdruckreinigerbeständig (bis 125 bar, bei einem Mindestabstand zur Fuge von 30 cm) und verhindert Unkrautdurchwuchs.

Einsatzbereiche für FUGLI® Pflasterfugenmörtel Eco

FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO kann rund ums Haus auf Flächen mit Fußgängerbelastung eingesetzt werden. Er eignet sich bestens zur Verfugung von keramischen Platten, Natursteinen, Betonsteinpflaster und -platten sowie Klinkerflächen im Außenbereich. Für Fugen ab 3 mm Breite und mindestens 30 mm Tiefe. Keramische Platten und Polygonalplatten mit einer Stärke von 2 cm können ebenfalls mit FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO verfugt werden. Dazu müssen die Platten mit einer Haftbrücke in ein wasserdurchlässiges Mörtelbett verlegt werden. Spätere Belastungen dürfen keine Setzungen der Fläche sowie lockere Steine hervorrufen. Bei fest im wasserdurchlässigen Mörtelbett verlegten Pflastersteinen ist er zudem auch für Flächen mit leichter PKW-Belastung geeignet (z.B. Einfahrten oder Stellplätze). Achtung: Nicht in „Dauer-Nass-Bereichen“ einsetzen (z. B. Schwimmbädern, Brunnen, Teichen, Ablauf-rinnen, etc.). Nur bei wasserdurchlässigem Oberbau (Bettung und Tragschicht) oder bei einem Gefälle von mindestens 2 % verwenden.

Anwendung der FUGLI® Pflasterfugenmörtel Eco

Die Fugen auf mindestens 30 mm Tiefe reinigen (bei Verkehrsbelastung 23 der Steinhöhe, Mindestfugenbreite 3 mm). Bei Plattenstärken unter 30 mm muss in gebundener Bauweise verlegt und die gesamte Fuge vollständig mit FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO aufgefüllt werden. Die zu verfugende Fläche ist vor der Verfugung grundsätzlich von Verschmutzungen jeglicher Art zu befreien. Angrenzende, nicht zu verfugende Flächen werden abgeklebt.

Fläche intensiv vornässen. Saugfähige Flächen sowie höhere Untergrundtemperaturen erfordern ein intensiveres Vornässen. Stehendes Wasser in der frischen Verfugung ist zu vermeiden.

Deckel des Eimers öffnen, Vakuumbeutel entnehmen, aufschneiden und den Pflasterfugenmörtel sofort portionsweise auf die gut vorgenässte Fläche schütten. Im Anschluss den Pflasterfugenmörtel mit einem weichen Wasserstrahl und Gummischieber intensiv in die Fugen einschlämmen, um sicherzustellen, dass die Fugen vollständig gefüllt sind. Im Gegensatz zu unseren anderen Produkten, muss FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO kontinuierlich mit viel Wasser eingeschlämmt werden. Es ist keine weitere Nachverdichtung notwendig. Mörtelreste werden mit feinem Wasserstrahl von der Oberfläche gespült ohne die Fugen auszuwaschen.

Im Anschluss die Steinoberfläche vorsichtig mit einem feuchten Kokosbesen abkehren, bis diese von allen Mörtelresten befreit ist. Abgekehrt wird diagonal zur Fuge. Fasen bei Platten- und Klinkerbelägen müssen freigelegt werden, da keine ausreichende Haftung gewährleistet ist. Abgekehrtes Material wird nicht mehr verwendet. Restanhaftungen auf der Steinoberfläche lassen sich noch nach 24 Stunden mit einem groben Straßenbesen entfernen.

Nach der Verfugung ist bei Nieselregen kein Regenschutz notwendig. Bei Dauer- oder Starkregen ist die frisch verfugte Fläche ca. 24 Stunden vor Regen zu schützen. Dabei darf der Regenschutz (Baufolie/Abdeckplane) direkt auf die Fläche aufgelegt werden.

Wichtige Informationen: FUGLI® PFLASTERFUGENMÖRTEL ECO hat einen charakteristischen, unbedenklichen Eigengeruch nach Naturölen. Dieser verschwindet nach abgeschlossener Aushärtungsphase im Laufe der Zeit. Daher empfehlen wir, das Produkt ausschließlich im gut belüfteten Außenbereich zu verwenden.

Hinweise: Arbeitsgeräte können unmittelbar nach der Verfugung mit Wasser gereinigt werden. Bei der Arbeit sollten undurchlässige Schutzhandschuhe, eine dichtschließende Schutzbrille sowie Arbeitsschutzkleidung getragen werden. Wasserspeicherndes Moos, Laub und Unkraut regelmäßig von der Fugenoberfläche entfernen.