Wir würden gerne Cookies verwenden, mit denen wir die Präferenzen unserer Nutzer erkennen, um diese Website optimal zu gestalten und ein bestmögliches Kauferlebnis zu bieten. Ferner erlauben Cookies uns und dem Werbenetzwerk, mit dem wir zusammenarbeiten, Werbung basierend auf den Interessen unserer Nutzer zu zeigen. Mit dem Klick auf "Annehmen" willigen Sie in die Nutzung aller einwilligungspflichtigen Dienste ein. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Der hochwertige Fugenmörtel zur Verfugung von keramischen Platten im Außenbereich. Schützt dauerhaft vor Unkraut und sorgt für eine saubere, ansprechende Terrasse.

FUGLI® KERAMIKMÖRTEL für nachhaltigen Schutz gegen Unkraut

FUGLI® KERAMIKMÖRTEL ist ein ergiebiger Pflasterfugenmörtel für alle keramischen Beläge. Er ist fix und fertig gemischt, vakuumverpackt und härtet nach der Verarbeitung an der Luft aus. Mit FUGLI® KERAMIKMÖRTEL kann jeder ohne große Vorkenntnisse einfach und schnell professionelle Ergebnisse erzielen. Dank seiner feinen Kornstruktur ist der Mörtel ideal für schmale Fugen ab 3 mm Fugenbreite. Er lässt sich komfortabel mit Wasser einschlämmen und hinterlässt nahezu keinen Kunstharzfilm. Der stark wasserdurchlässige Pflasterfugenmörtel wird auf allen Flächen mit Fußgängerbelastung eingesetzt und eignet sich für fast alle Platten, insbesondere für keramische Beläge mit einer Plattenstärke von nur 2 cm.

Anwendung des FUGLI® KERAMIKMÖRTEL

Die Fugen auf mindestens 30 mm Tiefe reinigen (bei Verkehrsbelastung 23 der Steinhöhe, Mindestfugenbreite 3 mm). Bei keramischen Platten mit einer Stärke von weniger als 3 cm muss in gebundener, wasserdurchlässiger Bauweise verlegt und die gesamte Fuge vollständig mit FUGLI® KERAMIKMÖRTEL aufgefüllt werden. Die zu verfugende Fläche ist vor der Verfugung grundsätzlich von Verschmutzungen jeglicher Art zu befreien. Angrenzende, nicht zu verfugende Flächen werden abgeklebt.

Fläche intensiv vornässen. Saugfähige Flächen sowie höhere Untergrundtemperaturen erfordern ein intensiveres Vornässen. Stehendes Wasser in der frischen Verfugung ist zu vermeiden.

Deckel des Eimers öffnen, Vakuumbeutel entnehmen, aufschneiden und den Pflasterfugenmörtel sofort portionsweise auf die gut vorgenässte Fläche schütten. Im Anschluss den Pflasterfugenmörtel mit einem weichen Wasserstrahl und Gummischieber intensiv in die Fugen einschlämmen, um sicherzustellen, dass die Fugen vollständig gefüllt sind. Im Gegensatz zu unseren anderen Produkten, muss FUGLI® KERAMIKMÖRTEL kontinuierlich mit viel Wasser eingeschlämmt werden. Es ist keine weitere Nachverdichtung notwendig. Mörtelreste werden mit feinem Wasserstrahl von der Oberfläche gespült ohne die Fugen auszuwaschen.

Im Anschluss die Steinoberfläche vorsichtig mit einem feuchten Kokosbesen abkehren, bis diese von allen Mörtelresten befreit ist. Abgekehrt wird diagonal zur Fuge. Fasen bei Platten- und Klinkerbelägen müssen freigelegt werden, da keine ausreichende Haftung gewährleistet ist. Abgekehrtes Material wird nicht mehr verwendet. Restanhaftungen auf der Steinoberfläche lassen sich noch nach 24 Stunden mit einem groben Straßenbesen entfernen.

Nach der Verfugung ist bei Nieselregen kein Regenschutz notwendig. Bei Dauer- oder Starkregen ist die frisch verfugte Fläche ca. 24 Stunden vor Regen zu schützen. Dabei darf der Regenschutz (Baufolie/Abdeckplane) direkt auf die Fläche aufgelegt werden.

Wichtige Informationen: FUGLI® KERAMIKMÖRTEL hat einen charakteristischen, unbedenklichen Eigengeruch nach Naturölen. Dieser verschwindet nach abgeschlossener Aushärtungsphase im Laufe der Zeit. Daher empfehlen wir, das Produkt ausschließlich im gut belüfteten Außenbereich zu verwenden.

Hinweise: Arbeitsgeräte können unmittelbar nach der Verfugung mit Wasser gereinigt werden. Bei der Arbeit sollten undurchlässige Schutzhandschuhe, eine dichtschließende Schutzbrille sowie Arbeitsschutzkleidung getragen werden. Wasserspeicherndes Moos, Laub und Unkraut regelmäßig von der Fugenoberfläche entfernen.